Bianka Minte-König

Bianka Minte-König ist eine Geschichtenerzählerin, die genau hinschaut. Von sich selbst sagt sie: "Ich bin nur gut und wahrhaftig, wenn ich mich auf Gebieten bewege, die ich kenne und in denen ich über genügend Erfahrung verfüge." Davon hat sie jede Menge: Nach einem Pädagogik- und Publizistik-Studium in Bochum promovierte sie in Germanistik/ Literaturwissenschaften und arbeitet heute als Professorin für Literatur- und Medienpädagogik. So kennt sie sich bestens mit Kinder- und Jugendliteratur aus. Neben ihrem Beruf bildeten ihr Umfeld, ihre Kinder und ihr eigenes Leben einen nahezu unerschöpflichen Ideen-Pool. Und häufig schreibe das Leben selbst, die besten und spannendsten Geschichten, man müsse sie ihm nur ablauschen!, ist sie überzeugt.
Sie schreibt, wie sie selbst sagt, "seit ich den Griffel halten konnte". Neben Kasperle-Theater, Gedichten für Familienfeiern, Weihnachtsspielen und Kurzgeschichten brachte sie in der Pubertät auch "Hochdramatisches" zu Papier, "zum Entsetzen meiner Deutschlehrerin," lacht sie.
Nach ihren Erfolgen mit Bilderbüchern veröffentlichte sie 1998 "Generalprobe", ihr erstes Jugendbuch, beim Thienemann Verlag. Das war dann auch der Startschuss für die Reihe Freche Mädchen – freche Bücher.
Doch bevor sich Bianka Minte-König mit einem Kissen unterm Allerwertesten (ein bisschen Komfort darf schon sein) an den alten Schreibtisch ihres Vaters setzt, überlegt und plant sie genau. Bei den Freche Mädchen-Büchern muss ich oft bestimmte Orte besichtigen, ein Studio zum Beispiel, eine Mädchenschule oder einen Hexentanzplatz", erklärt sie ihre Arbeitsweise.
Wenn sie schreibt, vergisst sie alles um sich herum: "Tageszeiten kenne ich dann nicht mehr." Und weil dieser Zustand für ihre Familie mitunter etwas anstrengend ist, schickt sie "der Einfachheit halber" alle in die Ferien. Außer Dustin und Robin, die beiden Welsh Terrier. Das sind dann auch die einzigen, die es schaffen, Frauchen vom Schreibtisch loszueisen.
Und wenn sie nicht schreibt? Dann engagiert sie sich in der Mädchenarbeit. Die Scheune neben ihrem Wohnhaus hat sie zu einer "KinderMedienScheune" umbauen lassen, stellt dort Bilder von Illustratoren aus und veranstaltet Lesungen und Kreativ-Workshops für Schülergruppen.

Homepage von Bianka Minte-König unter: www.biankaminte-koenig.de